Einreise nach Polen – Ab 10. Juli 2021 gelten neue Regeln. Wer ist in Quarantäne? Was müssen Touristen und Urlauber beachten?

Regeln für die Einreise nach Polen ab 10. Juli 2021

Am Samstag, 10. Juli 2021, ist die geänderte Verordnung zur Verhängung bestimmter Beschränkungen, Anordnungen und Verbote im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Coronavirus- Epidemie in Kraft getreten . Es ändert die Regeln für die Einreise nach Polen, inkl. Rückkehrer von Urlaubsreisen.

Der stellvertretende Leiter des Außenministeriums, Piotr Wawrzyk, wies während einer Pressekonferenz darauf hin, dass die wichtigsten zwei Änderungen seien. „Der erste ist, dass es eine Verpflichtung geben wird, die sogenannte elektronische Reiseortkarte auszufüllen. Jeder Reisende sollte sie vor der Abreise ausfüllen“ – sagte er.

Er betonte, dass, wenn dies nicht möglich sei, das Kabinenpersonal in den Flugzeugen von den Passagieren handschriftlich ausgefüllte Karten aushändige und abhole. „Diese Karte wird eine der Bedingungen für den Grenzübertritt und die Einreise in die Republik Polen in Bezug auf Epidemiologie und Pandemien sein“, sagte er.

Einreise nach Polen – Quarantäne

Eine weitere Änderung – wie er feststellte – ist die Erweiterung des Katalogs der aus der Quarantäne entlassenen Personen. Er erinnerte daran, dass in der Verordnung bisher zwei Kategorien von Personen aus der Quarantäne entlassen wurden: Personen, die aus dem Schengen-Raum oder dem Europäischen Wirtschaftsraum nach Polen einreisen.

„Jetzt fügen wir ein weiteres Element hinzu, das auch Personen aus dieser Quarantäne entlässt, die aus einem Land stammen, mit dem die Republik Polen spezifische Regeln für die Einreise des Fußgängerverkehrs während einer Pandemie festgelegt hat. Diese Personen werden auch aus der Quarantäne entlassen, sie“ wird sich dieser 10-tägigen Quarantäne nicht unterziehen müssen „- bemerkte er.

Türkei – Rückkehr nach Polen ohne Quarantäne

Maciej Miłkowski, stellvertretender Gesundheitsminister, der bei der Pressekonferenz anwesend war, wies darauf hin, dass dies die Türkei sei, die in den Sommerferien ein häufiges Reiseziel sei. „Gespräche mit der Türkei laufen derzeit (…), d.h. Menschen, die kein Zertifikat haben, nicht vollständig geimpft sind, werden auf türkischer Seite getestet und alle Gesunden können ohne diese 10-Tage nach Polen kommen Quarantäne. Die verbleibenden Menschen werden in der Türkei bleiben und eine Zeit der Isolation erleben „, sagte er.

Wie er nächste Woche hinzufügte, „werden wir die Details finalisieren und sie werden in der Epidemieverordnung erscheinen.“

Wawrzyk fügte hinzu, dass Informationen über die Länder, die dieser Gruppe ebenfalls beitreten können, auf der Website des Außenministeriums in der Registerkarte „Informationen für Reisende“ veröffentlicht werden.

Einreise nach Polen – keine Quarantäne für Geimpfte

Der stellvertretende Leiter des Auswärtigen Amtes wies darauf hin, dass die von ihm erwähnten Regelungen für Ungeimpfte gelten. „Jeder, der gegen COVID-19 geimpft ist und diesen Zeitraum nach der Impfung überschritten hat, damit einzelne Impfstoffe vollständig wirksam werden, steht nicht unter Quarantäne“, sagte er. Dies gelte für Impfstoffe, die von der europäischen medizinischen Agentur zugelassen seien.

„Mit anderen Worten, wenn wir ohne Quarantäne ins Ausland reisen und nach Polen einreisen wollen, lassen Sie uns uns impfen. Damit wir sicher im Ausland bleiben können, aber auch sicher ins Land zurückkehren und bei der Einreise nicht unter Quarantäne gestellt werden“ – fügte er hinzu.

Auch Wawrzyk gab bekannt, dass die Warnung für Reisende geändert wurde. „Die Botschaft bleibt auf dem aktuellen Niveau, dh: Reisen Sie nicht, es sei denn, es ist unbedingt erforderlich, aber wenn Sie auf Reisen sind, denken Sie daran, sich vorher impfen zu lassen“, sagte er. Er fügte hinzu, dass Impfungen sowohl für die Einreise nach Polen als auch für die Einreise und den Aufenthalt in einem anderen Land wichtig seien.

Standortkarte für Reisende

Die Minister verwiesen auf die im Gesetzblatt veröffentlichte Änderung der Verordnung des Ministerrats über die Einführung bestimmter Beschränkungen, Anordnungen und Verbote im Zusammenhang mit der Epidemie. Eine der Änderungen betrifft Personen, die mit dem Flugzeug nach Polen reisen – vor dem Check-in müssen sie die Aufenthaltskarte des Reisenden in einem elektronischen Formular ausfüllen. Ist dies jedoch nicht möglich, stellt das Kabinenpersonal dem Reisenden die in Papierform auszufüllende Karte zur Verfügung.

Ausnahmen von der Grenzquarantäne

Darüber hinaus sieht die Novelle eine Erweiterung des Personenkreises vor, der zur Entlassung aus der Grenzquarantäne berechtigt ist, einschließlich für Kinder bis 12 Jahre, die in der Obhut eines Vertreters einer Fluggesellschaft reisen, Personen, die die Außengrenze im Sinne des Schengen-Kodex überschreiten, mit dem digitalen EU-COVID-Zertifikat.

Darüber hinaus ändert die Novelle die Bestimmung zum „Katalog der Länder, für die Reisende, die ihre Reise von ihrem Hoheitsgebiet aus antreten, keinen Anspruch darauf haben, von der Quarantänepflicht befreit zu werden, wenn sie nach der Durchquerung ein negatives Ergebnis des SARS-CoV-2-Tests erhalten Grenze innerhalb von 48 Stunden ab dem Zeitpunkt der Überschreitung oder am Flughafen vor der Grenzkontrolle“.

Regeln für die Einreise nach Polen – Quarantäne, Standortkarte
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.