Prag ist ein riesiges Freilichtmuseum, hier ist jede Ecke ein echter Schatz. Nehmen Sie die charmante Hauptstadt der Tschechischen Republik in Ihren Reiseplan auf und freuen Sie sich über das, was Sie sehen. Im Ernst, in dieser Stadt ist selbst ein gewöhnlicher Spaziergang entlang einer alten Straße wie der aufregendste Ausflug. Was in Prag zu sehen ist, um das Wesen zu verstehen, lesen Sie diesen Artikel.

alte Stadt

Viele Reisende gehen zuerst hierher. Und das zu Recht, denn hier konzentrieren sich unglaublich viele Attraktionen. Ein wahres Paradies für Kenner von Architektur und lebendigen atmosphärischen Details. Klassische Lebkuchenhäuser, gotische Kathedralen, orangefarbene Dächer, prächtige Messingtürklinken, monumentale Türen alter Häuser sind für immer zu sehen. Die Altstadt wird Sie sicherlich verzaubern.

Adresse: Stare Mesto, Praha 1.

Altstädter Ring

Der Altstädter Ring ist das Herz des historischen Zentrums. Im Mittelalter befand sich Tschechien an der Kreuzung der Handelswege und auf dem Prager Hauptplatz wurde ein großer Markt eingerichtet. Seinen offiziellen Namen erhielt das Wahrzeichen erst 1895. Das Wort „Altstadt“ bedeutet, dass sich die Region auf die Altstadt bezieht, die in Prag Altstadt genannt wird.

Auf diesem Platz befinden sich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Prags. Es gibt das Rathaus, die berühmte astronomische Uhr von Orloi, die Teynkirche und andere bedeutende Orte.

Adresse: Staroměstské nám.

img

Teyntempel

Direkt am Altstädter Ring befindet sich eines der Wahrzeichen Prags, die Teynkirche aus dem 14. Jahrhundert. Es sind seine beiden gotischen Türme, die auf allen Souvenirs abgebildet sind. Das Äußere des Tempels harmoniert perfekt mit der Innenausstattung, die fast ausschließlich im Barockstil gehalten ist.

Der Eintritt in das Heiligtum ist übrigens bedingt frei: Die empfohlene Spende beträgt 25 CZK. Der Tempel beherbergt eine umfangreiche Galerie mit Werken im Stil von Gotik, Renaissance, Frühbarock, die Altarbilder von Karel Shkreta sind wirklich einzigartig. Dort befindet sich auch der Grabstein des Astronomen Tycho Brahe. Außerdem befindet sich in der Teynkirche die älteste Orgel Prags aus dem Jahr 1673.

Adresse: Staroměstské nám., 110 00 Staré Město.

img

Altes Rathaus

Das Alte Rathaus ist der wichtigste architektonische Komplex der Altstadt von Prag. Es umfasst nicht nur den Hauptturm mit der astronomischen Uhr, sondern auch eine schöne Erkerkapelle und mehrere links vom Turm angebaute Häuser, darunter das Haus des Kaufmanns Wolf Kamene, das Haus des Kaufmanns Jan Kříž, das Haus von der Gerber Mikša, das Haus „Beim Hahn“ und das Haus „In einer Minute“.

Jetzt befindet sich im Rathaus ein Museum, hier finden Ausstellungen statt und in einem speziellen Saal werden Eheschließungen feierlich registriert.

Öffnungszeiten des Rathauses: Montag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr, Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr.

Führung durch das Rathaus: Vollticket – 250 CZK (9,89 €), ermäßigtes Ticket – 150 CZK (6 €).

img

Orloi Astronomische Uhr

Diese 1410 entstandene Uhr befindet sich an der Südwand des Alten Rathausturms. Es ist die drittälteste astronomische Uhr der Welt und die älteste noch in Betrieb.

Das zentrale Zifferblatt zeigt Sternzeit, Sonnenauf- und -untergangszeiten, Mondphasen sowie die Uhrzeit (nicht nur aktuelle Zeit in Mitteleuropa, sondern auch altböhmische und babylonische Zeit). Auf beiden Seiten des Zifferblatts befinden sich Figuren, die sich zu einer bestimmten Zeit bewegen. Es ist eine besondere Freude, ihnen zuzusehen.

Das untere Zifferblatt dient als Kalender. Es gibt nicht nur eine Vorstellung vom aktuellen Datum, sondern auch von christlichen Feiertagen.

Adresse: Staroměstské náměstí 1.

img
img

Haus „Im Moment“

Gehen Sie nicht an diesem Wunder vorbei! Das Haus U Minutes wurde im 15. Jahrhundert im spätgotischen Stil erbaut, aber das macht es nicht besonders.

Die Hauptsache hier ist die Fassade, die komplett mit Malereien in Sgraffito-Technik bedeckt ist. Solche Fresken werden nach einer Schablone hergestellt, wobei mehrere Gipsschichten aufgetragen und dann abgekratzt werden, wodurch der Volumeneffekt entsteht. Übrigens wurden einige der Fresken des Vatikans mit der gleichen Technik hergestellt.

Das Haus gleicht einer Kunstgalerie: Hier finden Sie Herrscherporträts verschiedener Epochen, Szenen aus der antiken Mythologie und sogar biblische Szenen aus dem Alten Testament.

Adresse: Staroměstské náměstí, 2.

img

Schokoladenmuseum

Sie wissen noch nicht, wohin Sie in Prag gehen sollen? Für Naschkatzen besuchen Sie das Schokoladenmuseum neben dem Altstädter Ring. Am Eingang werden Sie mit einem Schokoriegel oder einer Tasse heißer Schokolade verwöhnt, und im Museum selbst sehen Sie Kakaobohnen in verschiedenen Formen und Größen, erfahren die Entstehungsgeschichte der Schokolade, schätzen die reiche Sammlung aller Art von Verpackungen und Verpackungen für Schokolade.

Wie gefällt Ihnen die Idee, sich als Konditor zu versuchen? Im Museum können Sie Schokolade machen und dann Ihr Produkt essen. Oh, du wirst auf jeden Fall satt und stolz auf dich sein.

Adresse: Celetná 557/10.

Öffnungszeiten: von 09:30 bis 19:00 Uhr.

Eintritt : für Erwachsene – 390 CZK (€ 15,43), für Studenten, Kinder von 6 bis 15 Jahren sowie Rentner über 65 Jahre – 340 CZK (€ 13,46), für Kinder unter 6 Jahren – frei. Für Teilnehmer an Gruppenausflügen (ab 10 Personen) – 350 CZK (€ 13,85) für Erwachsene und 300 CZK (€ 12) für Studenten pro Person.

img

Wenzelsplatz

Der zentrale Platz der Stadt, der vom Nationalmuseum und dem Denkmal des Hl. Wenzel „angeführt“ wird. Entlang des Platzes gibt es Restaurants, Geschäfte, Museen, erst spät in der Nacht beruhigt sich das Leben hier.

Adresse: Wenzelsplatz, 110 00 Prag 1.

Die Karlsbrücke

Die Brücke, die die Stadtteile Stare Mesto und Mala Strana verbindet, wurde im 14. Jahrhundert erbaut und nach ihrem Gründer Karl IV. benannt. Heute ist es einer der schönsten Orte in Prag und sogar mit einem magischen Blick auf die Altstadt und die Moldau. Kein Wunder, dass es hier nie ruhig und langweilig wird. Kommen Sie und machen Sie einen Spaziergang, sehen Sie sich alte Skulpturen an (es gibt bis zu 30 davon), hören Sie Straßenmusikanten und sehen Sie sich die Arbeit lokaler Künstler an. Versuchen Sie, bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang hier zu sein. Sie müssen nicht erklären, warum?

Adresse: Karlův most 110 00 Prag 1.

img

Prag Venedig

Innerhalb der Grenzen von Prag befindet sich die Insel Kampa, die das Prager Venedig genannt wird. Dieser ungewöhnliche Ort liegt nicht weit von der Karlsbrücke entfernt. Die Insel wird von der Moldau und dem Fluss Čertovka umspült, und die nahe gelegenen Häuser ragen direkt aus dem Wasser.

Bei einer Sightseeing-Tour rund um die Karlsbrücke und über Prag Venedig können Sie auf einem Holzboot segeln, das in der Tradition des 19. Jahrhunderts gebaut wurde. Vom Judita Pier fahren das ganze Jahr Boote; im Winter kann man sich auf dem Deck am alten Ofen und bei einer Portion Glühwein aufwärmen und im Sommer bei einem Glas Bier oder Limonade abkühlen. Prags Venedig ist ein großartiger Ort für einen gemütlichen Spaziergang, und im Park am Ufer kann man wunderbar picknicken.

Adresse: Křižovnické nám., 191/3.

img

Prager Burg

Dies ist die größte Burganlage der Welt und der beste Ort für diejenigen, die den Geist der mittelalterlichen Hauptstadt der Tschechischen Republik spüren möchten. Hier angekommen, befinden Sie sich im alten Prag mit seinen Türmen und Kathedralen, Plätzen und Gärten, Brücken und Straßen. Die Gebäude des Schlosses spiegeln die Baustile verschiedener Epochen wider. All diese Paläste, majestätischen Tempel und Plätze sind natürlich mit vielen erstaunlichen Geschichten verbunden. Nehmen Sie an einer Führung teil, um sie zu hören.

Adresse: Pražský hrad

Eintrittskosten:

Der Eintritt in das Gebiet ist kostenlos. Der Besuch von Kathedralen, Türmen und Museen auf dem Territorium wird separat bezahlt.

Grand Circle A (Alter Königspalast, Basilika St. Georg, St.-Veits-Dom, Goldene Gasse, Ausstellung Geschichte der Prager Burg, Schloss Rosenberg) – 350 CZK (€ 13,9), 175 (€ 7) – für Kinder von 6 bis 16 Jahre, Vollzeitstudenten bis 26 Jahre, Rentner ab 65 Jahre, Familie – 700 Kronen (€ 27,7), dies gilt für 1-2 Erwachsene und 1-5 Kinder bis 16 Jahre.

Kleiner Kreis B(Alter Königspalast, St.-Georgs-Basilika, St.-Veits-Dom, Goldene Gasse) – 250 CZK (9,9 €), 125 (5 €) – für Kinder von 6 bis 16 Jahren, Vollzeitstudenten bis 26 Jahre , Rentner ab 65 Jahren. Familie – 500 CZK (19,8 €) für 1-2 Erwachsene und 1-5 Kinder unter 16 Jahren.

Dritter Kreis C (Ausstellungsschatzkammer des St.-Veits-Doms, Kunstgalerie) – 350 CZK (€ 13,9), 175 (€ 7) – für Kinder von 6 bis 16 Jahren, Vollzeitstudenten bis 26 Jahre, Rentner ab 65 Jahre, Familie – 700 CZK (€ 27,7), dies gilt für 1-2 Erwachsene und 1-5 Kinder unter 16 Jahren).

Arbeitszeit:

Die Festung ist täglich bis Mitternacht geöffnet (April-September). Sitzplätze, deren Eintritt mit Tickets – von 09:00 bis 18:00 Uhr. Von Oktober bis März ist die Prager Burg täglich von 06:00 bis 23:00 Uhr geöffnet. Orte, an denen Tickets benötigt werden, sind von 09:00 bis 16:00 Uhr.

img

St.-Veits-Dom

Dieser unglaublich schöne Schrein befindet sich im Zentrum der Prager Burg. Die Kathedrale wurde fast sechs Jahrhunderte lang gebaut, wodurch sie Beispiele der Kunst verschiedener Richtungen vereint hat: von Gotik und Neugotik bis Rokoko und Renaissance. Die majestätischen Formen, skurrilen Skulpturen und das reiche Interieur sind faszinierend. Und von den Buntglasfenstern, die etwa hundert Jahre lang hergestellt wurden, ist es einfach unmöglich, wegzusehen. Unter den Autoren dieser Schönheit gibt es viele lokale Künstler, insbesondere den berühmten Alons Mucha. Die Glasmalereien verwenden Motive des schwierigen Weges der Heiligen und Märtyrer, die mit dem böhmischen Land verbunden sind. An einem sonnigen Tag sieht die Kathedrale von innen besonders beeindruckend aus.

Öffnungszeiten: täglich von April bis Oktober von 09:00 bis 17:00 Uhr. November bis März – 09:00 bis 16:00 Uhr.

Eintritt: Der Eintritt in die Kathedrale ist frei, Sie können für 150 CZK (6 €) auf die Aussichtsplattform steigen.

img

Prager Loreta

Prag Loreta ist ein architektonisches Erbe von Prag und ein beliebter Wallfahrtsort für christliche Gläubige. Dieser prächtige Komplex umfasst die Geburtskirche des Herrn, die Loretan-Kapelle oder die Heilige Hütte der Jungfrau Maria von Loretana, sechs Kapellen, zwei Brunnen mit Skulpturengruppen und die Loretan-Schatzkammer. Übrigens enthält es seltene liturgische Gegenstände des 16.-18. Jahrhunderts, insbesondere die berühmte Diamantmonstranz, die mit 6222 Diamanten verziert ist.

Adresse: Loretánské náměstí 100/7, Prag 1 – Hradčany 118 00.

Eintritt: Erwachsenenticket – 150 CZK (€ 6), ermäßigtes Ticket – 130 (€ 5,14), Familienticket – 310 CZK (€ 12,3).

Öffnungszeiten: täglich von 09:00 bis 12:15 und von 13:00 bis 17:00 (April-Oktober); von November bis März schließt der Komplex um 16:00 Uhr.

img

Straße Neue Welt

Wenn Sie sehen möchten, wie die Straßen Prags früher aussahen, besuchen Sie die Novy-Svet-Straße. Früher ließen sich hier Bedienstete der Prager Burg nieder, heute ist sie als Straße für Künstler, Schriftsteller und andere Kreative bekannt. Verpassen Sie bei Ihrem Spaziergang zwischen den bunten Häusern nicht die Gedenktafeln, die die Geschichte berühmter Einwohner (wie Tycho Brahe oder Johannes Kepler) erzählen.

Adresse: Praha, okres Hlavní město Praha, Hradschin.

img

Vysehrad

Am Ufer der Moldau in Prag befindet sich die majestätische Festung Vysehrad aus dem 10. Jahrhundert. Besuchen Sie es unbedingt, um das Panorama der Hauptstadt und die Schönheit der architektonischen Sehenswürdigkeiten zu genießen. Besonders sehenswert ist die romanische Rotunde von St. Martin; neugotische Kirche St. Peter und Paul, Leopoldstor, Slavin National Memorial Cemetery und Kasematten mit originalen Barockskulpturen von der Karlsbrücke.

Wenn Sie bei einem Besuch in Prag keine Zeit haben, auch nur das Minimum an Sehenswürdigkeiten zu sehen, können Sie sich getrost auf Vysehrad beschränken.

Adresse: V Pevnosti 159 / 5b, 128 00.

Öffnungszeiten: täglich. Von November bis März von 9.30 bis 17.00 Uhr, von April bis Oktober von 9.30 bis 18.00 Uhr.

Eintritt: ca. 200 CZK (7,9 €).

img

Wallenstein-Palast

Auf dem Gelände von 26 Häusern, 6 Gärten, 2 Ziegeleien und 1 Grundstück entstand die größte Schlossanlage im Frühbarockstil. All dies wurde im 17. Jahrhundert für Herzog Albrecht Wallenstein – Generalissimus des Reiches, Admiral der Flotte geschaffen. Nach Wallentscheins Plan sollte der Palast die Prager Burg in den Schatten stellen.

Heute beherbergt es den Sitz des Senats der Tschechischen Republik. Im Sommer ist der Schlossgarten für Besucher geöffnet.

Adresse: Valdštejnské nám., 4.

Öffnungszeiten: Der Ausstellungssaal des Senats und die Trchkovskaya-Galerie (Eingang – vom Wallensteinplatz) sind von November bis März am ersten Wochenende des Monats von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, im April, Mai und Oktober ab 10: 00 bis 17:00 Uhr, von Juni bis September von 10:00 bis 18:00 Uhr. Die Tage der offenen Tür finden am 8. Mai und 28. Oktober von 09:00 bis 16:00 Uhr statt.

Der Garten erwartet die Besucher täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. Freier Eintritt.

img

tanzendes Haus

Dies ist ein moderneres architektonisches Wahrzeichen von Prag. Das Tanzende Haus, oder auch „Trunkenes Haus“ genannt, wurde vor 20 Jahren auf Initiative von Vaclav Havel an der Stelle eines alten Hauses errichtet, das bei den Bombenangriffen zerstört wurde. Im Inneren befindet sich eine moderne Galerie, in der verschiedene kulturelle Veranstaltungen stattfinden, ein Restaurant und vom Dach des Gebäudes hat man vor allem abends einen atemberaubenden Blick auf die Innenstadt.

Adresse: Jiráskovo náměstí 1981/6.

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.

img

Lego-Museum

Es wird nicht nur für Kinder interessant sein, sondern auch für erwachsene Kenner des legendären Designers. Das Lego-Museum befindet sich im Zentrum von Prag und umfasst 340 m².

Zu den meistbesuchten Exponaten zählen die Stadt mit fahrenden Lokomotiven, die Welten von Harry Potter, Indiana Jones, Star Wars und eine Reihe historischer Stätten. Im Museum können Sie nicht nur neue Modelle des Konstrukteurs, sondern auch seltene und antike Exemplare sehen. Die ältesten von ihnen sind über 50 Jahre alt.

Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.

Ticket Preis:

Erwachsene – 250 CZK (€ 9,9). Studenten – 180 CZK (7,12 €). Kind – 150 (€ 5,6). Für Kinder unter 120 cm – 70 CZK (€ 2,8). Familienkarte (2 + 3) – 650 CZK (25,7 €). Familienkarte (2 + 2) – 550 CZK (€ 21,8). Familienkarte (2 + 1) – 500 CZK (19,8 €).

img

Nationales Technisches Museum

Ein riesiges Museum, das der Entwicklung der Technologie in ihren verschiedenen Bereichen gewidmet ist, von Uhren, Kameras, Filmproduktion bis hin zu Zügen, Autos, Flugzeugen und verschiedenen astronomischen Geräten.

Adresse: Kostelni 42.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Eintritt : Vollticket – 220 CZK (€ 8,7), ermäßigtes Ticket – 100 (€ 3,9), Kinder unter 6 Jahren – frei. Jeden ersten Freitag im Monat ab 12:00 Uhr ist der Eintritt für alle frei.

img

Botanischer Garten

Der Botanische Garten Prag ist in seiner ganzen Vielfalt eine großartige Option für Naturliebhaber. Hier finden Sie neben dem Hauptpark auch Themengärten: Japanisch, Türkisch und Mittelmeer. Auch im Botanischen Garten – und dem nationalen Erbe der Tschechischen Republik – der Weinberg von St. Clara.

Um in die Natur der Tropen und Subtropen einzutauchen und unglaublich schöne lebende Schmetterlinge zu sehen, werfen Sie einen Blick auf das Fata Morgana Gewächshaus.

Adresse: Trojská 800/196.

Öffnungszeiten Garten: November-Februar – von 09:00 bis 16:00 Uhr; März und Oktober – von 09:00 bis 17:00 Uhr; April – von 09:00 bis 18:00 Uhr; Mai-September – von 09:00 bis 19:00 Uhr. Der Garten ist die ganze Woche geöffnet. Das Konservatorium Fata Morgana ist montags geschlossen.

Eintritt: Erwachsener 150 CZK (5,9 €), Familie – 375 CZK (14,8 €).

Den Botanischen Garten erreichen Sie von der U-Bahn-Station Nadraji Holesovice. Sie müssen die Buslinie 112 zum Zoo nehmen und dann der Beschilderung folgen (der Zoo und der Botanische Garten sind ganz in der Nähe).

img
TOP-20 Orte in Prag: Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt der Tschechischen Republik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.