Empfohlen für: Nicht-Skifahrer, Ausflugsbegeisterte, Anfänger, für Kurztrips, mit kleinem Budget.

Nicht zu empfehlen für: Liebhaber großer kombinierter Skigebiete, starke Skifahrer, Liebhaber von alpinem Charme und Dörfern.

Pluspunkte:
– Eine interessante Stadt, in der man gerne ein paar Tage verbringen kann
– Gut geeignet für Nicht-Skifahrer
– Verschiedene Skigebiete ermöglichen es, jeden Tag an einem neuen Ort zu fahren, inkl. in der Nebensaison am Gletscher
– Geeignet für Firmen mit ganz unterschiedlichen Fahrkönnen
– Niedriges Preisniveau

Nachteile:
– Alle Skigebiete sind klein, gute Skifahrer können sie in wenigen Stunden passieren
– Bus- / PKW-Transfer
ist erforderlich – Möglichkeiten für fachkundiges Skifahren ist sehr eingeschränkt
– Ski-in – Ski-out ist nicht möglich – Skigebiete
sind nicht durch Lifte und Pisten verbunden

Innsbruck

Anreise nach Innsbruck

Die nächstgelegenen Flughäfen sind: Innsbruck Kranebitten ist 5 km entfernt, Bozen ist 128 km entfernt, Salzburg ist 178 km entfernt, München ist 202 km entfernt. Während der Wintersaison organisiert der Flughafen Innsbruck Linien- und Charterflüge verschiedener Fluggesellschaften. Der Weg vom Flughafen zum Stadtzentrum dauert 15-20 Minuten. Neustift ist 25 km von Innsbruck entfernt, Fuschpmes – 18 km, Kyutai – 25 km, Igls – 7 km. Sie können Innsbruck auch mit der Bahn erreichen. Fahrpläne und Ticketpreise finden Sie hier: oebb.at .

Nächstgelegene Orte: Seefeld , Sölden

Offizielle Website: https://www.innsbruck.info/

Pistenplan: http://www.piste-maps.co.uk/

Skipässe
1 Tag: 52 Euro für Erwachsene, 40 Euro für Jugendliche (16-19 Jahre), 26 Euro für Kinder 6-15 Jahre alt, kostenlos für Kinder unter 10 Jahren.
6 Tage: 228,5 € für Erwachsene, 183,5 € für Jugendliche, 128 € für Kinder, kostenlos für Kinder unter 10 Jahren.

Ermäßigungen auf Skipässe zu Saisonbeginn (vom 1. Dezember bis 22. Dezember). Um den Altersrabatt zu erhalten, benötigen Sie ein Nachweisdokument. Beim Kauf eines Skipasses ist ein Lichtbild erforderlich. Das Pfand für die Skipasskarte beträgt 2 Euro.

Alle Preise für Skipässe

Innsbruck

Ski Alpin in Innsbruck

Einer der Skilifte startet etwa 10 Minuten vom Herzen der Stadt entfernt, während die interessanteren Skigebiete etwa 30 Minuten mit dem Bus entfernt sind. Insgesamt gibt es rund um Innsbruck acht vollwertige (wenn auch kleine) Skigebiete, darunter den ganzjährig geöffneten Stubaier Gletscher.

Der Skipass Innsbrucker Gletscher beinhaltet Skigebiete: Nordpark, Patscherkofel oberhalb des Ferienortes Igls, Axamer Lizum, Muttereralm, Kutai, Kutai, Rangger 2000 (Schlick 2000) und den Stubaier Gletscher.

Jeder von ihnen ist klein genug, reicht für 1-2 Tage, aber perfekt für Anfänger oder diejenigen, die nicht den ganzen Tag fahren möchten.

Mehr zum Thema Skifahren und Loipen rund um Innsbruck können Sie hier lesen .

Innsbruck: über das Resort

Die Hauptstadt des Skilandes Österreich – Tirol – Innsbruck war zweimal, 1964 und 1976 Gastgeber der Olympischen Winterspiele. Die im 12. Jahrhundert gegründete Stadt erstreckt sich unter den majestätischen Gipfeln der Berggipfel. In den sieben Ortsteilen Hungerburg, Igls, Tulfes, Mutters, Akzamer-Lizum, Schlick 2000 und Stubai ist für Wintererholung und Skifahren alles geboten. Für den Komfort der Touristen wurde ein Super-Skipass entwickelt – ein Pass für alle Lifte von sieben Skigebieten. In der Stadt selbst beginnt ein Lift zu einer der Zonen, in denen Sie 1-2 Tage verbringen können, um dann in den Nachbarort Igls zu gelangen.

Die Stadt selbst, im Zentrum Europas gelegen, hat eine reiche 800-jährige Geschichte. Die jahrhundertealte Tradition ist in jedem Zuhause, in vielen alten Kathedralen und Museen zu spüren. Kunstkennern stehen mehrere Kunstgalerien zur Verfügung und abends die berühmte Tiroler Klassikoper. Touristen können Wattesn besuchen, wo ein einzigartiges Swarovski Kristallmuseum geschaffen wurde. „Swarovski Kristallwelten“ ist ein komplexes Bauwerk, ein Grottensystem, in dem sich eine interessante Ausstellung und ein Geschäft mit Schmuck, Geschirr und Haushaltsgegenständen aus Bergkristall befinden.

Innsbruck

Sehenswürdigkeiten Innsbruck

Im Zentrum von Innsbruck – der Altstadt – gibt es viele schöne alte Gebäude. Der von Kaiserin Maria Theresia errichtete Arc de Triomphe symbolisiert auf der einen Seite Freude und Hoffnung, auf der anderen Tod und Siegel. Die Maria-Theresien-Straße ist die Haupteinkaufsstraße der Stadt. Es beherbergt das Fugger Taxis Palace – ein 3-stöckiges Gebäude, das mit Stuck und grotesken Masken verziert ist. In der Nähe befindet sich das Landhaus, in dem die Regierung des Landes Tirol sitzt. In der nächsten Straße befindet sich das Gebäude des Rathauses und des Stadtturms – der Stolz der Stadt und das Symbol der Freiheit ihrer Bürger. In unmittelbarer Nähe befindet sich die wichtigste Touristenattraktion der Stadt – das Haus mit dem Goldenen Dachl, erbaut von Kaiser Maximilian I.

Vergessen Sie nicht, den Alpenzoo zu besuchen – den höchsten der Welt. Hier können Sie über 150 Alpentier- und Vogelarten und das größte Süßwasseraquarium sehen. Den Alpen Zoo erreichen Sie mit der Straßenbahn vom Stadtzentrum oder mit der Standseilbahn, die nach Hengerburg führt.

Innsbruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.