• Schwierigkeit: Mittel-Hoch
  • Zubereitung: 50 Minuten
  • Dosen für: 2 Personen

Zutaten

• 250 g Moro Buchweizen Fidelini
• 10 Rosenkohl
• 10 g Pinienkerne
• 10 ml natives Olivenöl extra
• 10 g geriebener Parmesan
• 10 g Butter

Vorbereitung

Kohl in dünne Scheiben schneiden, in eine Pfanne mit zwei Esslöffeln Öl geben und kochen, ggf. einen Löffel Wasser hinzufügen, der Kohl darf nicht braun werden.
Den Rosenkohl einige Minuten kochen, abtropfen lassen und auf einer Seite stehen lassen.
20 g Fidelini in kochendem Wasser kochen, sie werden für die Cannoli verwendet , etwas mehr kochen als erwartet sie müssen verkocht sein, abtropfen lassen und dann auf Pergamentpapier anrichten , gut verteilen und aneinander kleben , abkühlen lassen und nach dem Erkalten um ein Fass rollen, um Cannoli, die metallenen, herzustellen, in viel sehr heißem Öl braten, von allen Seiten gut wenden, abtropfen lassen und das innere Fass entfernen.
Den Kohl mit dem Mixer pürieren, dazu einen Esslöffel Öl, eine Prise Salz, eine Prise Pfeffer und zum Schluss den Parmesan zugeben. Füllen Sie die beiden Cannoli mit der Kohlcreme.
Die Fedelini al dente kochen, mit einem Stück Butter und Parmesan würzen, auf einen Teller legen und die Cannoli darauf anrichten, das Gericht mit den in einer Pfanne angebratenen Sprossen mit einem Stück Butter und Pinienkernen abschließen. Aufschlag.

Fidelin mit Kohlcreme und Rosenkohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.