• 350 g Linguine di Gragnano IGP 
  •  16 Tintenfische 
  •  2 Knoblauchzehen 
  •  300 g Fischbrühe 
  •  150 g Muschelwasser 
  •  Chili schmecken 
  •  Petersilie probieren 
  •  qb Saatöl 
  •  qb EVO-Öl 
  •  Salz schmecken

Beginnen Sie mit der Tintenfischsauce, spülen und reinigen Sie sie gründlich. In einer beschichteten Pfanne die Tintenfische mit einem Schuss Öl scharf anbraten und mit Wasser bedecken. 10 Minuten kochen lassen. Die so erhaltene Mischung filtrieren und weiterkochen, bis sie um ein Drittel reduziert ist.

Den Knoblauch in Scheiben schneiden und in Kernöl anbraten, damit er knusprig wird. Nach dem Erkalten fein hacken und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Die Linguine di Gragnano g.g.A. in reichlich Salzwasser kochen . In der Zwischenzeit eine Knoblauchzehe mit Öl anbraten, die gewünschte Menge Chilischote dazugeben und mit Fischbrühe und Muschelwasser beträufeln.

Die restlichen Tintenfische anbraten. Die Nudeln al dente abgießen und in die Pfanne geben, alles gut vermischen. Die Linguine auf einem Servierteller anrichten und mit knusprig gehacktem Knoblauch und gebratenem Tintenfisch bestreuen.
Mit einem Hauch Tintenfischreduktion und einer Prise frisch gehackter Petersilie abschließen.

Linguine mit Knoblauch, Öl, Chili und Tintenfisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.