Zutaten für 2 Personen:

  • Mezzelune Blurisella, Walnüsse und Mandeln La Spiga Bio – 1 Beutel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Rippen Radicchio (oder leicht bitterer Salat)
  • 100 gr Kürbis
  • ein halbes Glas Rotwein
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl extra vergine, nach Geschmack

Für „Vegane Zubereitung“

  • Nüsse
  • Mandeln
  • Cashewnüsse
  • Kürbiskerne
  • Trockenhefe

Vorbereitung:

Nehmen Sie eine Zwiebel, hacken Sie sie und schmoren Sie sie in einer Pfanne etwa 5 Minuten lang bei mittlerer Hitze mit etwas nativem Olivenöl extra und einem Tropfen Wasser oder Brühe, damit sie nicht klebt (Foto 1) . Den Radicchio grob in etwa 1 cm lange Stücke schneiden (Foto 2) ,

zur Zwiebel in die Pfanne geben, mit dem Rotwein vermengen und noch mindestens 5 Minuten weiter dünsten (Foto 3) . Mit Salz, Pfeffer und Öl den Geschmack anpassen. Inzwischen den Kürbis grob reiben (Foto 4)

und die Kürbisstreifen in heißem nativem Olivenöl extra anbraten (Foto 5) . Sobald der Kürbis frittiert ist, trocknen Sie ihn mit saugfähigem Papier und legen Sie ihn für die letzte Dekoration beiseite. Nehmen Sie einen Teil des gebratenen Radicchios, etwa die Hälfte oder etwas weniger, von dem, was Sie zubereitet haben, und pürieren Sie ihn mit einem Mixer, um ihn zum Rest des Radicchios in der Pfanne hinzuzufügen. Kochen Sie Ihre Ravioli zwei Minuten lang und werfen Sie sie dann auf der Hitze, indem Sie sie mit dem Radicchio, möglicherweise mit Hilfe von etwas Brühe oder Wasser, weitere zwei Minuten in die Pfanne geben (Foto 6) .

Heiß mit „Veganer Zubereitung“ bestreut (Foto 7) und mit gebratenem Kürbis (Foto 8) garniert servieren .

„Vegane Zubereitung“
ist eine Grundzubereitung der veganen Küche, die Sie ab und zu zubereiten und ohne Probleme außerhalb des Kühlschranks in einem geschlossenen Glas aufbewahren können. Hacken Sie Walnüsse, Mandeln, Cashewnüsse, Kürbiskerne und andere Ölsaaten, die Sie mögen, in einem Mixer. Trockenhefe und Salz hinzufügen und im Ofen bei 160 ° C goldbraun rösten.

Mezzelune Blurisella, Walnüsse und Mandeln mit Radicchio, Kürbis und Rotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.