Zutaten für zwei Portionen:

  • Mezzelune BluRisella Walnüsse und Mandeln La Spiga Bio – 1 Beutel
  • 200 g frischer Spinat (außerhalb der Saison 100 g gefrorener Spinat)
  • 1 kleiner Teelöffel Kurkuma
  • 2-3 Esslöffel fruchtiges natives Olivenöl extra
  • ½ Zitronenschale
  • Little Chili nach Geschmack (Pulla-Sorte empfohlen)
  • 120 gr Tofu
  • 1/2 Teelöffel Rauchsalz
  • 2 Esslöffel Nahrungsmittelhefeflocken
  • 30 gr Kürbiskerne

Vorbereitung:

1-2

Den Spinat putzen und grob hacken [Foto 1] , dann in Salzwasser mit einem knappen Teelöffel Kurkuma kochen [Foto 2] .

Sauce, Saucen, Ravioli- und Tortelli-Toppings, vegane Rezepte, Mezzelune, bluRisella

Wenn der Spinat gar, aber noch gleichmäßig ist, abgießen und mit Olivenöl, Chili (falls gewünscht) und Zitronenschale vermischen. [Bild 3]
Der Tofu sollte weich und nicht bitter sein, ansonsten einige Minuten in Salzwasser blanchieren.
Den Tofu zusammen mit dem Rauchsalz und den Nährhefeflocken in den Mixer [Foto 4] geben ,

Sauce, Saucen, Ravioli- und Tortelli-Toppings, vegane Rezepte, Mezzelune, bluRisella

dann zerkleinern, um eine körnige Konsistenz zu erhalten. [Foto 5]
Die Kürbiskerne in einer Pfanne goldbraun rösten [Foto 6] und dann grob hacken.

Sauce, Saucen, Ravioli- und Tortelli-Toppings, vegane Rezepte, Mezzelune, bluRisella

Die Spinatcreme in einen Topf oder eine Pfanne geben, die Hälfte des gehackten Tofus hinzufügen [Foto 7] und bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen, um eine leichte Konsistenz zu erhalten.
Die Mezzelune in leicht gesalzenem kochendem Wasser 3 Minuten kochen [Foto 8] , abtropfen lassen und in das Spinatdressing geben. Mit dem restlichen Tofu und den gehackten Kürbiskernen garnieren.

Mezzelune Blurisella Walnüsse und Mandeln mit Spinatcreme und Räuchertofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.