Fahren in Belgien

Die Gesamtlänge der belgischen Straßen beträgt 154.012 km. Länge der Autobahnen – 1.763 km. In Belgien sind alle Straßen asphaltiert.

Gebührenpflichtige Straßen

Das Fahren ausländischer Fahrzeuge auf belgischen Straßen ist kostenlos.

Die Gebühr wird nur für Reisen in bestimmten Abschnitten erhoben.

Liefkenshoek Tunnel

Sie müssen für die Überfahrt durch den Liefkenshoek-Tunnel bezahlen, der sich in der Nähe von Antwerpen befindet und unter der Schelde verläuft. Der Liefkenshoek-Tunnel ist 1,37 km lang und Teil der R2-Ringstraße um Antwerpen.

Tunnelstandort: Google Maps , Google Earth .

Die Tarife sind in zwei Kategorien unterteilt. Im Gegensatz zu den meisten europäischen Ländern wird bei der Bestimmung der Kategorie nur die Höhe des Fahrzeugs berücksichtigt – bis zu 3 m und mehr. Die genaue Höhe wird elektronisch gemessen.

Andere Kriterien (Anzahl der Achsen, Länge, Gewicht oder deren Kombination) werden zur Bestimmung der Kategorie nicht verwendet!

Mautgebühr um 2021:

Mautgebühr Liefkenshoek Tunnel in Belgien
FAHRZEUGKategorieKASSEKREDITKARTENTELEPASS
 Kategorie 1 (Höhe <3 m)
(ganztägig)
6,00 €4,95 €3,56 €
 Kategorie 2 (Höhe ≥ 3 m)
(von 06:01 bis 21:59)
19,00 €17,60 €14,16 €
Kategorie 2 (Höhe ≥ 3 m)
(von 22:00 bis 06:00 Uhr) [ 1 ]
6,00 €4,95 €3,56 €

[1] Ab dem 1. Juli 2017.

Die Mautstation verfügt über insgesamt 18 Tore mit 9 Fahrspuren in jeder Fahrtrichtung (nummeriert von 1 bis 9).

Die Spuren 1 bis 3 gelten für Kreditkartenzahlungen (angezeigt durch einen blauen Pfeil). Diese Fahrspuren können auch von Fahrzeugen verwendet werden, die mit dem Telepass-System ausgestattet sind.

Die Spuren 4 bis 5 sind für Barzahlungen vorgesehen (angezeigt durch einen grünen Pfeil).

Die Spuren 6 bis 8 sind für Fahrzeuge vorgesehen, die mit dem Telepass-System ausgestattet sind (durch einen gelben Pfeil gekennzeichnet).

Zahlungsarten

KASSE

Die Zahlung ist bei der Einreise fällig. Es werden Euro-Bargeld sowie die folgenden Währungen akzeptiert: US-Dollar, Dänische Krone, Schwedische Krone, Schweizer Franken und Britisches Pfund Sterling. Alle Währungen werden in Euro umgerechnet!

KREDITKARTEN

Folgende Kreditkarten werden zur Zahlung akzeptiert:

  • Visa
  • Eurocard – Mastercard
  • American Express
  • Diners
TELEPASS (elektronische Zahlung)

Die Zahlung erfolgt automatisch, wenn Sie durch das Tor fahren.

Ökologische Zonen (LEZ) in Belgien

LEZ – «Emissionsarme Zone». Dieser Begriff bezieht sich auf eine Situation, in der umweltschädliche Fahrzeuge in einer bestimmten Stadt oder in bestimmten Gebieten dieser Stadt nicht fahren dürfen. Dies ist eine der Maßnahmen, die in vielen europäischen Städten zur Verbesserung der Luftqualität ergriffen wurden.

Ab dem 1. Januar 2018 ist die Verwendung der umweltschädlichsten Fahrzeuge in der Brüsseler LEZ verboten. Dies gilt für Personenkraftwagen, Kleinbusse ≤ 3,5 Tonnen sowie für Busse, die sowohl in Belgien als auch im Ausland zugelassen sind.

Bisher gilt das Verbot nur für sehr alte Autos, die die Anforderungen von EURO-1 und darunter erfüllen. Aber jedes Jahr werden die Anforderungen härter.

So geben Sie eine solche Zone, müssen Sie mit dem elektronischen Formular registrieren Website  . Die Registrierung ist kostenlos und 3 Jahre gültig.

Wenn ein Fahrzeug in ein emissionsarmes Gebiet einfährt und nicht im Voraus registriert wurde, kann eine Geldstrafe von 150 € verhängt werden (auch wenn das Fahrzeug die Bedingungen für den Zugang zum emissionsarmen Gebiet erfüllt). Für ungenaue Angaben bei der Registrierung wird eine Geldstrafe von 25 € verhängt.

Wenn das Fahrzeug die Umweltanforderungen nicht erfüllt, muss ein Tagespass gekauft werden, um einen solchen Bereich zu betreten. Die Kosten für den Pass betragen 35 € pro Tag.

Die Kontrollen werden anhand von Autokennzeichen mit Kameras durchgeführt. In der gesamten Region Brüssel (sowohl an der Grenze der Zone als auch innerhalb der Zone) wurde ein Netzwerk von 191 Kameras installiert.

Neben Brüssel gibt es in Antwerpen eine ähnliche ökologische Zone.

Parken in Belgien

Das Parken wird auf den meisten zentralen Straßen in Städten bezahlt. Nach der Zahlung müssen Sie eine Quittung unter die Windschutzscheibe legen, damit diese von außen gut sichtbar ist.

In einigen Straßen ist das Parken möglicherweise kostenlos, jedoch zeitlich begrenzt ( Zone Blauwe ). In diesem Fall müssen Sie eine blaue Pappuhr unter die Windschutzscheibe legen, auf der die Ankunftszeit eingestellt ist. Blaue Uhren können an Tankstellen, Kiosken und Polizeistationen gekauft werden.

Beachten Sie, dass auf der linken Straßenseite möglicherweise vorübergehende Schilder angebracht sind, die darauf hinweisen, dass die Straße für Straßenarbeiten frei sein muss. Fahrer, die diese Anforderung ignorieren, riskieren, dass ihr Fahrzeug auf einen schönen Parkplatz geschleppt wird.

Einige stark befahrene Straßen haben möglicherweise ein Schild ( Axe Rouge / Axe Rode ), was bedeutet, dass das Parken von 07:00 bis 09:30 Uhr und von 16:00 bis 18:00 Uhr nicht gestattet ist.

Motorräder können auf dem Bürgersteig in der Innenstadt geparkt werden, wenn mindestens 1,50 Meter freier Platz für Fußgänger vorhanden sind.

Karte der belgischen Straßen

Straßenverkehrsordnung in Belgien

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Standardgeschwindigkeitsbegrenzungen in Belgien (sofern auf den Schildern nicht anders angegeben).

Autos (bis 3,5 Tonnen) und Motorräder:

  • bebaute Gebiete – 50 km / h
  • außerhalb der bebauten Gebiete – 90 km / h (70 km / h) [ 1 ]
  • Schnellstraße – 120 km / h
  • Autobahn – 120 km / h

Autos mit Anhängern:

  • bebaute Gebiete – 50 km / h
  • außerhalb der bebauten Gebiete – 90 km / h (70 km / h) [ 1 ]
  • Schnellstraße – 120 km / h
  • Autobahn – 120 km / h

[1] Ab dem 1. Januar 2017 beträgt die Höchstgeschwindigkeit außerhalb des Dorfes in Flandern (Verwaltungsregion im Norden Belgiens) 70 km / h.

Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 70 km / h.

In dem vom Schild „Wohngebiet“ abgedeckten Gebiet darf die Geschwindigkeit der Fahrzeuge 30 km / h nicht überschreiten.

Seien Sie vorsichtig – es gibt eine große Anzahl von Radarkameras in Flandern und wenn Sie sich Brüssel nähern.

Die aktuellen Höchstgeschwindigkeitsbeschränkungen auf den Straßen europäischer Länder für Autos.

Alkohol

Der maximal zulässige Alkoholgehalt im Blutkreislauf beträgt 0,49 ‰ .

Wenn der Alkoholgehalt im Blutkreislauf den zulässigen Wert überschreitet, wird eine Geldstrafe verhängt:

  • von 0,5 ‰ bis 0,79 ‰ – das Fahren ist 3 Stunden lang verboten und es wird eine Geldstrafe von 150 € vor Ort verhängt. Wenn Sie sich weigern, vor Ort zu zahlen, können Sie strafrechtlich verfolgt und mit einer Geldstrafe von bis zu 3.000 € belegt werden.
  • über 0,8 ‰ – Fahren ist mindestens 6 Stunden lang verboten, und vor Ort wird eine Geldstrafe von 600 € verhängt. Wenn Sie sich weigern, vor Ort zu zahlen, werden Sie möglicherweise strafrechtlich verfolgt und mit einer Geldstrafe von bis zu 12.000 € belegt. Ihr Führerschein wird für bis zu 5 Jahre widerrufen.

Wenn Ihre Fahrerfahrung weniger als 2 Jahre beträgt, gibt es keine Strafe und Sie werden automatisch strafrechtlich verfolgt.

Die maximal zulässige Alkoholgrenze für Fahrer in europäischen Ländern.

Abgeblendete Scheinwerfer

Abgeblendete Scheinwerfer sind tagsüber nicht erforderlich. Die Abblendlichter sollten tagsüber bei schlechten Sichtverhältnissen eingeschaltet werden.

In welchen europäischen Ländern ist die Verwendung von Abblendlichtern tagsüber obligatorisch?

Kinder in Autos

Kinder unter 12 Jahren und unter 135 cm sollten nur in speziellen Sitzen transportiert werden. Ein Kind unter 3 Jahren kann ohne Kindersitz nicht in einem Auto transportiert werden.

Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren können nur in für ihr Gewicht geeigneten Rückhaltesystemen auf einem Motorrad transportiert werden.

Die Beförderung von Kindern unter 3 Jahren mit Motorrädern ist verboten. Diese Regel gilt auch für Kinder, die in einem Kinderwagen getragen werden.

Geldstrafe – 50 €.

Sicherheitsgurte

Sicherheitsgurte sind sowohl für die vorderen als auch für die hinteren Passagiere obligatorisch .

Geldstrafe – 50 €.

Mobiltelefon

Es ist verboten, ein Mobiltelefon zu verwenden, das nicht mit einem technischen Gerät ausgestattet ist, das Verhandlungen ohne Verwendung von Händen ermöglicht, während das Fahrzeug in Bewegung ist.

Geldstrafe ab 100 €.

Strafen für die Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt in europäischen Ländern.

Scheibentönung

Der Lichtdurchlässigkeitsgrad der vorderen und vorderen Seitenfenster muss mindestens 70% betragen.

Bei Heckscheiben ist der Lichtdurchlässigkeitsgrad nicht geregelt.

Wenn die Heckscheibe getönt ist, muss sich auf der der Fahrerseite gegenüberliegenden Seite ein Rückspiegel befinden.

Motorräder

Motorradfahrer müssen nicht nur einen Helm tragen, sondern auch Handschuhe, eine Langarmjacke, lange Hosen oder Overalls. Außerdem müssen Stiefel oder Stiefel die Knöchel schützen.

Die Nichtbeachtung dieser Regeln führt zu einer Geldstrafe von 50 €.

Bei Staus dürfen sich Motorradfahrer zwischen den Fahrspuren bewegen. Gleichzeitig sollte die Geschwindigkeit ihrer Bewegung 50 km / h nicht überschreiten, und der Geschwindigkeitsunterschied bei langsam fahrenden oder stehenden Fahrzeugen sollte nicht mehr als 20 km / h betragen.

Motorräder, Mopeds und Fahrräder dürfen die für Busse vorgesehenen Fahrspuren benutzen, außer in Fällen, in denen dies durch entsprechende Schilder verboten ist.

Motorräder mit Beiwagen dürfen sich mit einem Anhänger bewegen, wenn das Rad des Beiwagens mit Bremsen ausgestattet ist.

Strafen

Polizeibeamte in Belgien haben das Recht, vor Ort Geldstrafen zu erheben. Der Polizeibeamte muss eine offizielle Bestätigung über die Höhe der Geldbuße ausstellen. Der Autofahrer kann die Zahlung der Geldstrafe vor Ort verweigern.

Ein ausländischer Autofahrer, der sich weigert, vor Ort eine Geldstrafe zu zahlen, kann aufgefordert werden, eine Kaution zu hinterlegen. Und wenn die Kaution nicht innerhalb von 96 Stunden bezahlt wird, wird das Fahrzeug von der Polizei beschlagnahmt, bis es bezahlt ist. Bußgelder können in EUR in bar (nur für ausländische Fahrer), per Postanweisung oder per Kredit- / Debitkarte gezahlt werden.

Verkehrsverstöße in Belgien sind in 4 Gruppen unterteilt:

  • I – wird mit einer Geldstrafe von 50 € bestraft, wenn sie vor Ort bezahlt wird, und von 55 € bis 1.375 €, wenn der Fall vor Gericht geprüft wird.
  • II – wird mit einer Geldstrafe von 100 € bestraft, wenn sie vor Ort bezahlt wird, und von 110 € bis 1,375 €, wenn der Fall vor Gericht geprüft wird. In diesem Fall ist der Entzug eines Führerscheins und die Aussetzung des Autofahrens möglich.
  • III – wird mit einer Geldstrafe von 150 € bestraft, wenn sie vor Ort bezahlt wird, und von 165 € bis 2.750 €, wenn der Fall vor Gericht geprüft wird. In diesem Fall ist der Entzug eines Führerscheins und die Aussetzung des Autofahrens möglich.
  • IV – wird mit einer Geldstrafe von 300 € bestraft (nur für ausländische Fahrer). Für Anwohner wird der Fall immer vor Gericht geprüft und mit einer Geldstrafe von 220 bis 2.750 Euro bestraft.

Verkehrsstrafen in Belgien:

Verkehrsstrafen in Belgien
VerstoßGruppeGeldstrafe (EUR) *
Fahren Sie auf der linken Spur mit einer freien rechten auf der Straße mit zwei Spuren in die gleiche Richtungich50
Müll oder andere Gegenstände aus dem Fahrzeug werfenII100
Keine Signale, wenn die Geschwindigkeit deutlich abfälltII100
Nichteinhaltung eines Abstands von 50 m außerhalb der bebauten GebieteII100
Versäumnis, Straßenbahnen Vorrang bei der Bewegung zu gewährenII100
Überholen rechtsII100
Anhalten oder Parken auf einem Bürgersteig, Zebrastreifen oder RadwegII100
Versäumnis, Fußgängern in einer Fußgängerzone Priorität bei der Bewegung einzuräumenIII150
Fehlende Abblendlichter bei einer Sichtweite von weniger als 200 mIII150
Die Nichtbeachtung von Zeichen der Passage ist verboten oder das Überholen ist verbotenIII150
Verstoß gegen die Regeln für das Fahren eines BahnübergangsIV300
An einer Kreuzung anhalten oder parkenIV300

* bei Bezahlung vor Ort.

Eine Geldstrafe vor Ort wird nicht erhoben, wenn der Täter jünger als 18 Jahre ist oder Schäden an Dritten verursacht werden.

Schnellstrafen in Belgien:

Geschwindigkeitsüberschreitungen in Belgien
Über Geschwindigkeit  
bis 10 km / h50 €50 €
über 10 km / h50 € + 10 € für jede weitere 1 km / h50 € + 5 € für jede weitere 1 km / h

Beispiele für die Berechnung von Bußgeldern für Geschwindigkeitsüberschreitungen mit 7 km / h:
In bebauten Gebieten: 50 € + (7 х 10 €) = 120 € 
Auf der Autobahn: 50 € + (7 х 5 €) = 85 €

Wird die Geschwindigkeit im bebauten Gebiet über 20 km / h und außerhalb davon über 30 km / h überschritten, wird der Führerschein widerrufen.

Wenn die Geschwindigkeit im bebauten Gebiet 30 km / h und außerhalb davon mehr als 40 km / h überschreitet – eine obligatorische Fahrsperre.

Bußgelder wegen Verstoßes gegen die Verkehrsregeln in Belgien in englischer Sprache (853 Кб).

Nützliche Informationen

Treibstoffpreise

Bleifreies Benzin (95 und 98) und Diesel sind in Belgien erhältlich. Es gibt kein bleihaltiges Benzin. Es gibt LPG-Stationen.

Die offiziellen Kraftstoffpreise werden von der Regierung reguliert. Der offizielle Preis ist der maximal zulässige Preis für Erdölprodukte.

Notrufnummern

  • Europäische Notrufnummer – 112
  • Feuer – 100
  • Polizei – 101
  • Krankenwagen – 100

Im Auto obligatorisch mitzunehmen

  • Reflektierende Jacke – Fahrer, die in Bereichen anhalten, in denen das Anhalten verboten ist, müssen eine reflektierende Weste tragen, sobald sie ihr Fahrzeug verlassen. Die Strafe für Verstöße beträgt 50 €.
    Der Betrag kann jedoch viel höher sein (60 € – 1.500 €), wenn der Fahrer die Zahlung verweigert oder wenn der Fahrer vor Gericht gehen muss (z. B. im Falle eines Unfalls) ). Für in Belgien zugelassene Fahrzeuge ist eine Warnweste obligatorisch.
    Der Fahrer eines ausländischen Fahrzeugs wird zwar nicht dafür bestraft, dass er im Falle einer Polizeikontrolle keine Weste trägt, es kann jedoch eine Geldstrafe verhängt werden, wenn er beim Verlassen des Fahrzeugs im Falle einer Panne keine Weste hat
  • Warndreieck – optional für Motorräder.

Winterausrüstung

Winterreifen

Die Verwendung von Winterreifen in Belgien ist optional, wird jedoch vom 1. Oktober bis 30. April in Berggebieten empfohlen.

Spike-Reifen

Die Verwendung von Spikereifen ist verboten, kann jedoch in Ausnahmefällen (bei schwierigen Wetterbedingungen) vom 1. November bis 31. März für Fahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen zugelassen werden.

Fahrzeuge mit Spikereifen müssen auf der Rückseite einen Aufkleber mit der Geschwindigkeitsbegrenzung «60» haben. Sie unterliegen den folgenden Geschwindigkeitsbegrenzungen: 90 km / h auf Autobahnen und 60 km / h auf normalen Straßen.

Schneeketten

Schneeketten dürfen nur auf schnee- oder eisbedeckten Straßen verwendet werden.

Anforderungen für die Verwendung von Winter- und Spikereifen in verschiedenen Ländern Europas.

Optionale Ausstattung und andere Regeln

Für in Belgien zugelassene Fahrzeuge sind ein Erste-Hilfe-Kasten und ein Feuerlöscher obligatorisch. Für Fahrzeuge, die in anderen Ländern zugelassen sind, ist dies eine Empfehlung.

Ein neues Verkehrsschild wurde eingeführt, um die Verwendung von Tempomat auf überlasteten Autobahnen zu verbieten. Manchmal wird dieses Schild bei Straßenarbeiten auf der Autobahn angebracht.

Die Navigationssoftware darf den Standort von Kameras mit fester Geschwindigkeit anzeigen.

Die meisten Bahnübergänge in Belgien sind mit Kameras ausgestattet. Das Überqueren zu einem Zeitpunkt, an dem dies verboten ist, dh rote Ampeln, kann zu einer Geldstrafe von bis zu 2.750 € führen.

Die Verwendung von Radarwarnern ist verboten . Im Falle eines Verstoßes eine Geldstrafe von 75.000 € oder eine Freiheitsstrafe von 15 Tagen bis 3 Monaten. Das Gerät wird beschlagnahmt.