Autobahnen in der Slowakei

Das öffentliche Straßennetz in der Slowakei beträgt 43.761 km, davon sind 38.085 km asphaltierte Straßen. Die Länge der Autobahnen beträgt 496 km.

Gebührenpflichtige Straßen

Die elektronische Vignette trat am 1. Januar 2016 in Kraft!
Die Papieraufklebervignette wird nicht mehr verwendet.

Für die Nutzung begrenzter Abschnitte von Autobahnen und Schnellstraßen in der Slowakei durch Kraftfahrzeuge aus dem Ausland wird eine Gebühr (elektronische Vignette) erhoben.

Die Höhe der Gebühr hängt von der Nutzungsdauer der Autobahnen ab, unabhängig von der zurückgelegten Strecke oder der Anzahl der Pässe. Autobahnen, die nicht ohne Vignette fahren dürfen, sind mit dem entsprechenden Schild “ s úhradou “ gekennzeichnet.

Wo kann man in der Slowakei eine elektronische Vignette kaufen?

Die elektronische Vignette kann über das Internetportal  oder über die mobile App von eznamka erworben werden.

Darüber hinaus kann eine E-Vignette an mit dem „E-Vignette“ -Logo („eznámka“) gekennzeichneten Verkaufsstellen, an 24 Stunden am Tag geöffneten Grenzkontrollpunkten oder an einzelnen Tankstellen erworben werden.

Vignettenkosten

In der Slowakei gibt es drei Arten von Vignetten – für 10 Tage, für 1 Monat und für 1 Jahr. Die Kosten für eine Vignette betragen 10 Tage weniger als für eine ähnliche Vignette in der Tschechischen Republik oder in Slowenien , jedoch mehr als in Österreich .

Die Kosten für eine Vignette für Autos mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen und Anhänger für 2021:

Fahrzeug10 Tage1 Monat1 Jahr *
10 €14 €50 €
20 €28 €100 €

* – Zusätzlich zur 1-Jahres-Vignette wurde ab dem 1. Februar 2020 eine 365-Tage-Vignette eingeführt. Die Kosten entsprechen denen einer 1-Jahres-Vignette.

Für Fahrzeuge mit einem Anhänger mit einer Gesamtmasse von über 3,5 Tonnen sind 2 Vignetten erforderlich – eine für das Auto und eine für den Anhänger.

Für Motorräder fallen keine Autobahngebühren an.

Fahrzeuge mit einer Gesamtmasse von über 3,5 Tonnen (ohne Anhänger) zahlen ebenfalls elektronisch  . Sie müssen jedoch ein integriertes Gerät installieren.

Mautstraßenkarte

Karte der mautpflichtigen Straßen in der Slowakei 2021

Alle Fahrzeuge mit einem Bruttogewicht von bis zu 3,5 t (gemäß Fahrzeugschein) müssen über eine gültige Vignette verfügen, um auf den orangefarbenen Abschnitten von Autobahnen und Schnellstraßen fahren zu können .

Detaillierte Mautkarte in der Slowakei (1,3 Mb)

Liste der zu zahlenden Autobahn- und Schnellstraßenabschnitte

Eingeschränkte Abschnitte von Autobahnen und Schnellstraßen, die mit entsprechenden Verkehrszeichen gekennzeichnet sind, können nur nach Bezahlung einer Vignette benutzt werden. Dies sind begrenzte Abschnitte der Autobahnen D1, D2, D3 und D4 sowie der Schnellstraßen R1, R1A, R2, R4 und R6

 Ort der Ein- / AusfahrtAbschnittslänge
D1Bratislava, Vajnory – Hričovské Podhradie173 km
Dubná Skala – Turany17 km
Ivachnová – Prešov, Západ143 km
Prešov, Petrovany – Bidovce35 km
D2Brodské (SK / CZ) – Bratislava, Lamač55 km
Bratislava, Jarovce – ovounovo (SK / HU)9 km
D3Hričovské Podhradie – Žilina, Brodno12 km
Skalité – Svrčinovec15 km
D4Jarovce (SK / AT) – Bratislava, Jarovce2 km
R1Trnava – Banská Bystrica, Kremnička158 km
R1ANitra západ – Nitra, Kynek2 km
R2Lovčica, Trubín – Žiar nad Hronom5 km
Zvolen, Západ – Zvolen, Zentrum3 km
Zvolen, Východ – Kriváň18 km
R4Košice, Juh – Milhosť (SK / HU)15 km
R6Púchov, Juh – Dolné Kočkovce0,6 Meilen

Gültigkeit der Vignette

Eine elektronische Vignette ist unabhängig von der zurückgelegten Strecke oder der Anzahl der Durchgänge für einen bestimmten Zeitraum gültig.

10-Tage-Vignette – gewährt das Recht, an 10 aufeinander folgenden Kalendertagen ab dem vom Kunden angegebenen Datum auf Autobahnen zu fahren.

1-Monats-Vignette – berechtigt Sie, 30 aufeinanderfolgende Kalendertage ab dem vom Kunden angegebenen Datum auf Autobahnen zu fahren.

1-Jahres-Vignette – gewährt das Recht, vom 1. Januar des laufenden Kalenderjahres (oder ab dem Datum der Zahlung durch den Kunden im laufenden Kalenderjahr) bis zum 31. Januar des nächsten Kalenderjahres auf Autobahnen zu fahren.

365-Tage-Vignette – berechtigt Sie zur Nutzung von Autobahnen für 365 Tage ab dem Datum, das der Benutzer beim Kauf dieser Art von Autobahnvignette als Gültigkeitsbeginn angegeben hat.

Hier können Sie sehen, wie Vignetten in der Slowakei aussahen und welche Kosten sie in den vergangenen Jahren hatten.

In der Slowakei ist das mautpflichtige Autobahnnetz noch nicht sehr groß und einige kleine Abschnitte können auf freien Straßen umgangen werden, ohne Zeit zu verschwenden.

Der Vorteil der E-Vignette in der Slowakei

  • Es ist nicht erforderlich, eine Vignette im Auto anzubringen , weil Die Vignette wird nur elektronisch eingereicht.
  • Eine Bestätigung der Vignettenzahlung ist nicht erforderlich
  • bietet bequemere Bedingungen für den Kauf von Vignetten – die Möglichkeit, eine Vignette jederzeit und an jedem Ort über das Internet zu bezahlen oder ihre Gültigkeit zu überprüfen;
  • eliminiert das Risiko des Erwerbs falscher Vignetten – Wechsel von einer gedruckten Form zu einer ausschließlich elektronischen Form einer Vignette;
  • wird Unterbrechungen bei der Verfügbarkeit von Vignetten im Vertriebsnetz begrenzen – die elektronische Vignette wird immer verfügbar sein und niemals ausverkauft sein;
  • E-Mail-Benachrichtigung – beim Kauf und nach Ablauf.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur slowakischen Vignette

In welchem ​​Format muss ich das Nummernschild eingeben , wenn ich für eine elektronische Vignette bezahle?

Bei der Bezahlung einer elektronischen Vignette muss das staatliche Kennzeichen (GRZ) ohne Leerzeichen und Bindestriche eingegeben werden .

In welchem ​​Format soll ich eine Telefonnummer eingeben, wenn ich für eine elektronische Vignette bezahle?

Die Telefonnummer muss im internationalen Format eingegeben werden: +79631234567.

Was ist, wenn ich sofort einen mautpflichtigen Straßenabschnitt in der Slowakei betrete?

Wenn Sie sich die Karte der Mautabschnitte ansehen, können Sie sehen, dass einige Autobahnen unmittelbar nach dem Überqueren der slowakischen Grenze mautpflichtig sind. Dies sind die Autobahnen D2 (Einfahrt aus der Tschechischen Republik einerseits und aus Ungarn andererseits) und D4 (Einfahrt aus Österreich).

In diesen Fällen wird empfohlen, unmittelbar nach dem Grenzübertritt an der ersten Tankstelle oder Raststätte eine Vignette zu kaufen. Aus der Reisepraxis wird die Überprüfung der Vignetten nach der Einreise in die Slowakei erst nach dem Ort durchgeführt, an dem sie gekauft werden können.

Gleichzeitig ist es durchaus üblich, beim Verlassen der Slowakei das Vorhandensein von Vignetten an der Grenze zu überprüfen.

Der mautpflichtige Straßenabschnitt R4 (Einfahrt aus Ungarn) beginnt unmittelbar nach dem Überqueren der Grenze. Sie können aber die Route in Richtung Kosice auf der freien Straße 17 fortsetzen .

Benötige ich eine separate Vignette für Anhänger in der Slowakei?

Wenn die Gesamtmasse des Straßenzuges (Auto + Anhänger) 3,5 Tonnen überschreitet, muss für Anhänger eine separate Vignette gekauft werden.

Wenn die Gesamtmasse des Straßenzuges (Auto + Anhänger) weniger als 3,5 Tonnen beträgt, müssen Sie keine Vignette für den Anhänger kaufen .

Kategorie Fahrzeug und das maximal zulässige Fahrzeuggesamtgewicht *Erforderlicher Vignettentyp
WagenVignette für Fahrzeuge bis 3,5 TonnenVignette wird nur für Fahrzeug benötigt
Straßenzug bis 3,5 Tonnen
(Auto + Anhänger)
Vignette für Fahrzeuge bis 3,5 TonnenVignette wird nur für Fahrzeug benötigt
Straßenzug über 3,5 Tonnen
(Auto + Anhänger)
Vignette für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen + Vignette für AnhängerSowohl für das Fahrzeug als auch für den Anhänger ist eine Vignette erforderlich

* Die maximal zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs und die maximal zulässige Masse des Straßenzuges werden gemäß der Fahrzeugzulassungsbescheinigung festgelegt.

Für welche Straßen in der Slowakei ist eine Vignette erforderlich?

Autobahnen, die nicht ohne Vignette fahren dürfen, sind mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet – „s úhradou“.

Autobahn-Mautschild in der Slowakei

Was ist die Strafe für das Fehlen einer Vignette in der Slowakei?

Für das Fehlen einer Vignette wird eine Geldstrafe in Höhe des 10- bis 50-fachen der Kosten einer Vignette für einen Monat (von 140 bis 700 €) verhängt.

Werde ich irgendwie über den Ablauf der E-Vignette informiert?

Der Kunde wird drei Tage vor Ablauf über den Ablauf der E-Vignette informiert, wenn er bei der Zahlung mindestens eine der Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer) angegeben hat.

Die bei der Bezahlung der E-Vignette angegebenen Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden per SMS / E-Mail mit Informationen zum Ablauf der E-Vignette gesendet.

Parken in der Slowakei

Das Parken in der Innenstadt ist nur in bestimmten Bereichen möglich. In großen Städten werden Parkscheine verwendet. Sie müssen an einer sichtbaren Stelle im Fahrzeug platziert und in Zeitungsgeschäften oder Tabakläden verkauft werden. Beim Parken auf dem Bürgersteig muss ein mindestens 1,5 m breiter Freiraum vorhanden sein.

Im Zentrum von Bratislava auf den Straßen wird das Parken von 08:00 bis 16:00 Uhr bezahlt. Das Parken wird mit speziellen Karten bezahlt. Die Kosten für eine solche Karte betragen 0,70 € und sind 1 Stunde gültig.

Das historische Zentrum von Bratislava verfügt über große Garagen und eine Tiefgarage. Die Kosten für das Parken in solchen Garagen betragen 1,00 € für 30 Minuten.

Die Stadt hat ein neues Parkverwaltungssystem eingeführt, das auf der Grundlage von Informationen von Parkplätzen und Garagen zeigt, welche Parkplätze kostenlos sind und welche zu diesem Zeitpunkt belegt sind. Diese Informationstabellen befinden sich an den Hauptstraßen der Stadt. Für Bratislava finden Sie diese Informationen auf der Website: www.parkovanieba.sk 

Das Abstellen von Autos in verbotenen Bereichen kann zum Blockieren oder Abschleppen des Fahrzeugs führen. Im ersten Fall beträgt die Geldbuße 65 € und im zweiten Fall 225 €.

Straßenkarte der Slowakei

Straßenkarte der Slowakei

Grundlegende Verkehrsregeln in der Slowakei

Geschwindigkeitsbegrenzung

Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Slowakei

Standardgeschwindigkeitsbegrenzungen in der Slowakei (sofern auf den Schildern nicht anders angegeben).Autos, Motorräder und Autos mit Anhänger (weniger als 3,5 t):

  • im Dorf – 50 km / h
  • außerhalb des Dorfes – 90 km / h
  • auf der Straße oder auf der Autobahn im Bereich der Siedlung – 90 km / h
  • auf der Autobahn – 130 km / h

Autos mit Anhänger (über 3,5 t):

  • im Dorf – 50 km / h
  • außerhalb des Dorfes – 90 km / h
  • unterwegs – 90 km / h
  • auf der Autobahn – 90 km / h

Die zulässige Mindestgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 80 km / h und im Siedlungsgebiet 65 km / h. Bei Nichteinhaltung – eine Geldstrafe von 60 €.

Die aktuellen Höchstgeschwindigkeitsbeschränkungen für Personenkraftwagen auf den Straßen europäischer Länder.

Alkohol

Der maximal zulässige Blutalkoholspiegel beträgt 0,0 ‰ .

Wenn der Alkoholgehalt im Blut den zulässigen Wert überschreitet, beginnt die Geldbuße bei 230 €.

Akzeptabler Blutalkoholgehalt während der Fahrt in Europa.

Abblendlicht

Das Abblendlicht ist das ganze Jahr über rund um die Uhr erforderlich.

Geldstrafe von 20 bis 50 €.

Verwendung von Nebelscheinwerfern ohne Nebel – 30 €.

In welchen europäischen Ländern ist die Verwendung von Abblendlichtern tagsüber obligatorisch?

Transport von Kindern

Kinder unter 12 Jahren und unter 150 cm dürfen nicht auf den Vordersitzen fahren. Sie dürfen nur mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen auf den Rücksitzen des Fahrzeugs fahren.

Die Geldstrafe beträgt 60 €.

Anforderungen für die Beförderung von Kindern in leichten Fahrzeugen auf den Straßen europäischer Länder.

Sicherheitsgurte

Die Verwendung von Sicherheitsgurten ist für Beifahrer vorn und hinten obligatorisch .

Die Geldstrafe beträgt 50 € für jeden Passagier, der keinen Sitzplatz trägt.

Telefonieren

Es ist verboten, ein Telefonkommunikationsgerät zu verwenden, das nicht mit einem technischen Gerät ausgestattet ist, das Verhandlungen ohne Verwendung von Händen ermöglicht, während das Fahrzeug in Bewegung ist.

Die Geldstrafe beträgt 60 €.

Geldstrafen für Telefongespräche während der Fahrt in europäischen Ländern.

Tönung

Der Lichtdurchlässigkeitsgrad der Windschutzscheibe muss mindestens 75% und die vorderen Seitenfenster mindestens 70% betragen.

An der Oberseite der Windschutzscheibe ist ein Streifen mit einer Breite von nicht mehr als 100 mm zulässig, dessen Lichtdurchlässigkeitsgrad mindestens 50% beträgt.

Bei Heckscheiben ist der Lichtdurchlässigkeitsgrad nicht geregelt, sofern das Fahrzeug mit Rückspiegeln ausgestattet ist.

Die Geldstrafe beträgt 60 €.

Strafen

Die Geldstrafe kann direkt an den Polizeibeamten gezahlt werden, der die Quittung ausgestellt hat.

Das Parken auf dem Bürgersteig in historischen Stadtzentren ist verboten, auch wenn Fußgänger einen freien Durchgang von 1,5 Metern haben.

Tabelle der Strafen für Verkehrsverstöße:

VerstoßGeldbußen (EUR)
Versäumnis, Fußgängern an einem Fußgängerüberweg ein bevorzugtes Bewegungsrecht zu gewähren, wenn sie bereits begonnen haben, sich zu bewegen150 €
Schaffung von Hindernissen für das Überholen30 €
Plötzliche Geschwindigkeitsabnahme oder Stopp, wenn die Verkehrssituation dies nicht erfordert60 €
Verwendung abfälliger Gesten und obszöner Sprache gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern30 €
Müll aus dem Auto werfen60 €
Fahren am Straßenrand, außer zum Anhalten oder Vermeiden von Hindernissen150 €
Nichtbeachtung der Verkehrsregeln, um vor dem Spurwechsel ein Signal zu geben50 €
Nichtbeachtung der Verkehrsregeln zur Abgabe eines Signals vor dem Abbiegen oder Wenden60 €
Fahren Sie auf der linken Spur auf einer Straße mit zwei oder mehr Spuren in die gleiche Richtung mit einer freien rechten60 €
Das Überholen eines Fahrzeugs war verboten150 €
Passage an einer roten Ampel150 €
Nicht autorisierte Verwendung von Ton- und Lichtwarnsignalen30 €
Bedrohung für andere Verkehrsteilnehmer beim Rückwärtsfahren60 €
Motorradfahren ohne Helm (auch für einen Passagier)60 €
Es ist verboten, während des Motorradfahrens zu essen, zu trinken und zu rauchen (auch für einen Passagier).60 €
Verstoß gegen die Fahrregeln durch einen Bahnübergang150 €
Anhalten und Parken auf der Autobahn, außer an speziell dafür vorgesehenen Stellen60 €
Fahren in einem Fahrzeug, das weder von Eis noch von Schnee befreit ist60 €

Personenkraftwagen sollten nun im Abstand von 2 Sekunden folgen. Dies bedeutet, dass der Abstand zwischen ihnen so sein muss, dass es 2 Sekunden dauert, um ihn bei einer bestimmten Geschwindigkeit zu überwinden.

Bei einer Geschwindigkeit von 90 km / h sind dies 50 m, bei einer Geschwindigkeit von 110 km / h – 61 m und bei einer Geschwindigkeit von 130 km / h – 72 m.Speeding Penalty Table:

Über Geschwindigkeit
6-9 km / h20 €
10-14 km / h40 €20 €
15-19 km / h50 €40 €
20-24 km / h90 €40 €
25-29 km / h140 €60 €
30-34 km / h200 €130 €
35-39 km / h280 €200 €
40-44 km / h360 €300 €
45-49 km / h440 €400 €
50-54 km / h540 €500 €
55-59 km / h650 €
ab 60 km / h und mehradministrative Verantwortung

Verkehrsregeln der Slowakei in slowakischer Sprache (620 Kb). Tabelle der Strafen für Verkehrsverstöße in der Slowakei in slowakischer Sprache (293 Kb).

Eine nützliche Information

Benzin

Bleifreies Benzin (95 und 98) und Diesel ( Nafta ) sind in der Slowakei erhältlich . Es gibt kein bleihaltiges Benzin.

Notrufnummern

  • Europäische Notrufnummer – 112
  • Feuerwehr und Rettungsdienst – 112
  • Polizei – 112
  • Krankenwagen – 16 155
  • Not- und Krankenwagensystem auf den Straßen – 18 124
  • Bergrettungsdienst – 18 300

Obligatorische Ausrüstung

Ausrüstung, die Sie in Ihrem Auto haben müssen:

  • Erste-Hilfe-Kasten;
  • Warndreieck – optional für Motorräder;
  • Reflektierende Weste – Eine reflektierende Weste ist ein Muss für jeden, der bei einem Stopp oder Unfall auf der Autobahn Tag oder Nacht aus dem Auto steigt. Die Weste muss in Reichweite des Fahrers platziert werden. Diese Regel gilt auch für Motorradfahrer. Geldstrafe – 150 €;
  • Reserverad – inklusive Wagenheber und Radschlüssel. Das Fehlen eines Reserverads ist bei Notlaufreifen oder einem Satz zum Verkleben eines Rades mit einem Kompressor zulässig.

Die Geldstrafe für das Fehlen einer der obligatorischen Ausrüstungsgegenstände (mit Ausnahme einer Warnweste) beträgt 60 €.

Anforderungen an Ausrüstung, die in verschiedenen europäischen Ländern im Auto vorhanden sein muss.

Winterausrüstung

Winterreifen

Vom 15. November bis 31. März müssen Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen unter geeigneten Wetterbedingungen (Vorhandensein einer durchgehenden Schnee- oder Eisschicht auf der Straße) mit Winterreifen ausgestattet sein .

Winterreifen müssen mit „M + S“, „MS“ oder „M & S“ gekennzeichnet sein und eine Mindestprofiltiefe von 3 mm haben. Alle Räder müssen mit Winterreifen ausgestattet sein.

Für Fahrzeuge mit einer Gesamtmasse von über 3,5 Tonnen in diesem Zeitraum sind unabhängig vom Vorhandensein von Schnee oder Eis auf den Straßen immer Winterreifen erforderlich. Die Antriebsachse muss mit Winterreifen ausgestattet sein.

Spikes

Die Verwendung von Spikereifen ist verboten .

Rutschhemmende Ketten

Schneeketten sollten nur verwendet werden, wenn genügend Schnee vorhanden ist, um eine Beschädigung der Straßenoberfläche zu vermeiden.

Anforderungen für die Verwendung von Winter- und Spikereifen in verschiedenen europäischen Ländern.

Empfohlene Ausrüstung und andere Regeln

Es wird empfohlen, dass das Fahrzeug über einen Satz Ersatzlampen, Ersatzsicherungen (eine für jeden verwendeten Typ) und ein Abschleppseil verfügt.

LPG-Fahrzeuge müssen mit dem entsprechenden „LPG“ -Schild versehen sein.

Es wird nicht empfohlen, das Navigationsgerät in der Mitte der Windschutzscheibe zu platzieren, damit die Sicht des Fahrers nicht beeinträchtigt wird.

Verwenden von Radarwarner verboten . Die Geldstrafe beträgt 150 €.

Es ist verboten, es zu transportieren, auch wenn es ausgeschaltet ist. Wenn gefunden, eine Geldstrafe von 100 €.