Autobahnen in Weißrussland

Derzeit beträgt die Länge des öffentlichen Straßennetzes in Belarus 94,797 km, davon 815 km Autobahnen und 15,476 km republikanische Straßen. Alle Straßen in Belarus sind asphaltiert.

Gebührenpflichtige Straßen

Für die Überfahrt von Kraftfahrzeugen des Auslandes auf den Straßen von Belarus wird eine Gebühr erhoben. Die Höhe der Gebühr hängt von der Fahrzeugkategorie und der zurückgelegten Strecke ab.

Die Einfahrten zu mautpflichtigen Straßenabschnitten sind mit einem mautpflichtigen Straßenschild gekennzeichnet . Und das Ende der Mautabschnitte ist “ Ende der Mautstraße „.

Die Geldbuße für Verstöße gegen die Verkehrsregeln auf mautpflichtigen Straßen in Belarus für leichte Fahrzeuge (zulässige Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen) liegt zwischen 50 und 100 Euro.

Seit dem 1. August 2013 gibt es Ein elektronisches Zahlungssystem wurde eingeführtfür die Maut auf Autobahnen. Seit der Einführung des elektronischen Systems wurden mehrere weitere Mautabschnitte hinzugefügt.

Ab dem 1. Dezember 2019 wird die Maut auf folgenden Straßenabschnitten erhoben:

Mautstraßenabschnitte in Belarus
StraßenabschnitteStart (km)Ende (km)
M1 Brest (Kozlovichi) – Minsk – Russische Grenze (Redki)0609
M2 Minsk – Nationaler Flughafen Minskfünfzehn42
M3 Minsk – Vitebskneun41
M4 Minsk – MogilevSechszehn192
M5 Minsk – Gomel21296
M6 Minsk – Grodno – Polnische Grenze (Bruzgi)12287
M7 Minsk – Ashmyany – Litauische Grenze (Kamenny Log)57148
Р1 Minsk – Dzerzhinskacht35
Р21 Vitebsk – Grenze der Russischen Föderation (Liozno)neun53
R23 Minsk – Slutsk1099
R28 Minsk – Molodechno – Naroch1232
P99 Baranovichi – GrodnoSechszehn149
Grenze von Polen (Berestavitsa) – Grenze07

Die Gesamtlänge der Mautabschnitte beträgt 1,805 km.

Fahrzeuge, die im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAEU) mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von höchstens 3,5 Tonnen zugelassen sind, sind von der Maut befreit.

Belarus Maut Straßenkarte

Reisetarife

Abhängig von der Gesamtmasse des Fahrzeugs und der Anzahl der Achsen wurden folgende Fahrpreise für die Fahrt festgelegt:

Tarife für Reisen auf den Straßen von Belarus
 FahrzeugGebühr (EUR / km)
 Personenkraftwagen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen inklusive0,040
 LKW / Busse mit einem Bruttogewicht von über 3,5 Tonnen und 2 Achsen0,090
 LKW / Busse mit einem Bruttogewicht von über 3,5 Tonnen und 3 Achsen0,115
 LKW / Busse mit einem Bruttogewicht von über 3,5 Tonnen und 4 Achsen0,145

Die ungefähre Maut von Brest bis zur Grenze der Russischen Föderation an der Autobahn M1 für einen Personenkraftwagen beträgt jetzt 24,39 €. Dies ist ungefähr das Zweifache mehr als vor der Einführung des elektronischen Zahlungssystems BelToll .

Zahlungsmöglichkeiten

Ab dem 15. Dezember 2020 können Fahrer von Fahrzeugen mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3,5 Tonnen die Nutzung mautpflichtiger Straßen in der Republik Belarus mit einer elektronischen Vignette bezahlen.

Beim Kauf gehen die Fahrzeugdaten (Kennzeichen und Zulassungsland des Fahrzeugs) sowie Informationen zum ausgewählten Gültigkeitszeitraum an das BelToll-System, das die Einhaltung der Zahlung automatisch überwacht, wenn das Fahrzeug auf mautpflichtigen Straßen fährt.

Eine elektronische Vignette kann online unter ev.beltoll.by erworben werden 

Für die elektronische Vignette gelten folgende Preise:

Tarife für elektronische Vignetten in Belarus
TS15 Tage30 Tage1 Jahr *
 14 €22 €75 €

* Gültig vom 1. Januar bis 31. Dezember des entsprechenden Jahres sowie während der letzten 15 Kalendertage des Vorjahres und der ersten 15 Kalendertage des folgenden Jahres.

Bei der Eingabe des Kennzeichens müssen Sie alphabetische und numerische Zeichen OHNE RAUM verwenden, zum Beispiel: FRT545HY .

Für eine elektronische Vignette gezahlte Beträge, auch bei falschen Fahrzeugdaten, die beim Kauf angegeben wurden, werden nicht erstattet.

Straßenbenutzungsgebühren mit einer registrierten elektronischen OBU für Fahrzeuge mit einem Gewicht von weniger als 3,5 Tonnen sind ebenfalls weiterhin verfügbar .

Straßenkarte von Belarus

Straßenkarte von Belarus im JPEG-Format (5,1 MB).

Kaufen Sie im Amazon Online-Shop mit Lieferung eine europäische Roadmap 

Hauptverkehrsregeln von Belarus

Geschwindigkeitsbegrenzung

Standardgeschwindigkeitsbegrenzungen in Belarus, sofern auf den Schildern nicht anders angegeben ( Kapitel 11 der SDA von Belarus ).

Autos (bis zu 3,5 t):

  • im Dorf – 60 km / h
  • außerhalb des Dorfes – 90 km / h
  • unterwegs – 110 km / h

Autos mit Anhänger [ 1 ] :

  • im Dorf – 60 km / h
  • außerhalb des Dorfes – 70 km / h
  • unterwegs – 90 km / h

Motorräder:

  • im Dorf – 60 km / h
  • außerhalb des Dorfes – 90 km / h
  • unterwegs – 90 km / h

[1]  für Fahrzeuge, die auf allen Straßen kraftbetriebene Fahrzeuge ziehen – nicht mehr als 50 km / h.

Kraftbetriebene Fahrzeuge, die von Fahrern mit einer Fahrerfahrung von bis zu zwei Jahren gefahren werden – nicht mehr als 70 km / h.

Im Bereich von „Wohngebiet“ sollte die Geschwindigkeit der Fahrzeuge 20 km / h nicht überschreiten.

Die maximal zulässige Geschwindigkeit für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen auf der Grenzstraße Brest-Minsk-Russland beträgt 120 km / h (mit entsprechenden Schildern).

Ab dem 10. Oktober 2014 wurde das Tempolimit auf folgenden Straßenabschnitten auf 120 km / h erhöht:

  • Р1 Minsk – Dzerzhinsk (überall);
  • M1 / E30 Brest – Minsk – Russische Grenze (573 km – 610 km);
  • M4 Minsk – Mogilev (überall);
  • M5 Minsk – Gomel (über die gesamte Länge, mit Ausnahme des Abschnitts von km 21 bis 57 km, wo die Geschwindigkeit auf 100 km / h begrenzt ist);
  • M6 Minsk – Grodno (8 km – 57 km).

Die Ausnahme bilden die Abschnitte der genannten Autobahnen in unmittelbarer Nähe von:

  • Fußgängerüberwege auf einer Ebene;
  • Kreuzungen mit links abbiegenden Ausgängen;
  • Konzentrationsbereiche von Verkehrsunfällen.

Außerdem wurde die Verkehrsgeschwindigkeit auf einigen Abschnitten der Moskauer Ringstraße auf 100 km / h erhöht .

Die aktuellen Höchstgeschwindigkeitsbeschränkungen für Personenkraftwagen auf den Straßen europäischer Länder.

Radarkameras

Nach Angaben der UGAI des belarussischen Innenministeriums wurden die an der Grenze zwischen M1 Brest, Minsk und Russland installierten Radarkameras ab dem 1. Juli 2012 funktionsfähig.

Anfangs waren nur 15 Radarkameras auf der Strecke installiert. Sie sind in beträchtlichem Abstand voneinander installiert, und der Kontrollbereich jedes Geräts ist mit einem speziellen Schild gekennzeichnet .

Seitdem wurden Kameras auf anderen Straßen installiert und ihre Anzahl hat 500 überschritten. Bis Januar 2021 wurden 501 fest installierte Kameras und 39 mobile Kameras installiert.

Diese Kameras sind als Prävention von Geschwindigkeitsüberschreitungen auf diesen Straßenabschnitten positioniert , wo ein erhöhtes Risiko eines ist Zufall . Ihre Standorte finden Sie hier .

Gleichzeitig wird der Einsatz automatisierter Systeme die übliche Radargeschwindigkeitsregelung durch Inspektoren nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass, wenn die Geschwindigkeit von mehreren Kameras aufgezeichnet wird, die Geldstrafen entsprechend der Anzahl der Verstöße gezahlt werden müssen.

Die Frage, wie die von diesen Kameras aufgezeichneten Bußgelder im Falle einer Geschwindigkeitsüberschreitung durch ausländische Fahrer erhoben werden, scheint sehr interessant zu sein.

Dies sagte der leitende Inspektor der UGAI des belarussischen Innenministeriums Stanislav Solovey dazu :

Informationen über den Verstoß werden in eine einzige Datenbank eingegeben, und jedes Auto mit ausländischen Nummern wird an der Staatsgrenze überprüft. Es wird auch einen besonderen Punkt geben, an dem ein ausländischer rücksichtsloser Fahrer mit Informationen über seinen eigenen Verstoß vertraut gemacht wird und zur Zahlung einer entsprechenden Geldstrafe verpflichtet ist.

Alkohol

Der maximal zulässige Blutalkoholspiegel beträgt 0,29 ‰ .

Diese Bestimmung trat am 12. August 2011 gemäß der Entschließung des Ministerrates der Republik Belarus Nr. 497 vom 14. April 2011 in Kraft.

 „Über die Genehmigung der Vorschriften über das Verfahren zur Untersuchung von Personen zur Feststellung des Zustands der Alkoholvergiftung und (oder) des Zustands, der durch den Konsum von Betäubungsmitteln, psychotropen, toxischen oder anderen berauschenden Substanzen verursacht wird“ (50 Kb).

Für den zulässigen Pegel überschreitet – eine Geldbuße in Höhe von BYN 2.900 bis 5.800 (€ 945-1,889) mit Entzug des Rechts auf ein Fahrzeug für einen Zeitraum von 3 bis 5 Jahren zu fahren.

Akzeptabler Blutalkoholgehalt während der Fahrt in Europa.

Abblendlicht

Abblendlicht ist optional, wenn Sie tagsüber fahren. Das Abblendlicht muss nachts eingeschaltet werden, bei schlechten Sichtverhältnissen aufgrund schlechten Wetters sowie beim Motorradfahren, Mopedfahren und beim Abschleppen eines kraftbetriebenen Fahrzeugs (auf einem Zugfahrzeug).

Nebelscheinwerfer können anstelle von Abblendlichtern bei Tageslicht verwendet werden, um ein fahrendes Fahrzeug anzuzeigen oder wenn sich die Sicht auf der Straße verschlechtert ( Kapitel 22 der SDA von Belarus ).

Das Fahren eines Fahrzeugs mit unbeleuchteten Scheinwerfern und Rücklichtern (nachts und bei schlechten Sichtverhältnissen) wird mit einer Geldstrafe von 29 bis 87 BYN ( 9 bis 28 €) bestraft .

Zu Beginn und am Ende des Schuljahres finden in Belarus spezielle komplexe Veranstaltungen (SCM) statt, bei denen eine Bewegung mit Abblendlicht obligatorisch ist ( Abschnitt 166.9 der SDA von Belarus ).

Bei Nichteinhaltung dieser Anforderung eine Geldstrafe von BYN 87 (28 €).

In welchen europäischen Ländern ist die Verwendung von Abblendlichtern tagsüber obligatorisch?

Transport von Kindern

Der Transport von Kindern in einem mit Sicherheitsgurten ausgestatteten Personenkraftwagen muss durchgeführt werden mit:

  • Rückhaltesysteme für Kinder, die dem Gewicht und der Größe des Kindes entsprechen – unter 5 Jahren;
  • Rückhaltesysteme für Kinder, die dem Gewicht und der Größe des Kindes entsprechen, andere Mittel (Booster, spezielle Sitzkissen, zusätzliche Sitze), mit denen Sie das Kind mit den im Fahrzeugdesign vorgesehenen Sicherheitsgurten sicher befestigen können – im Alter von 5 bis 12 Jahren Jahre.

Es ist gestattet, Kinder unter 12 Jahren ohne Verwendung der in Teil 1 dieses Absatzes genannten Geräte zu transportieren, wenn die Körpergröße des Kindes 150 Zentimeter überschreitet, sowie in einem Taxi.

Es ist verboten, Kinder auf dem Vordersitz eines Personenkraftwagens mit für das Gewicht und die Größe des Kindes geeigneten Rückhaltesystemen zu transportieren, deren Rückseite zur Windschutzscheibe des Fahrzeugs gedreht ist, wenn der Vordersitz einen Airbag hat, es sei denn, der Frontairbagmechanismus ist deaktiviert.

Im Falle eines Verstoßes – eine Geldstrafe von bis zu 116 BYN (38 €). Wiederholte Verletzung innerhalb eines Jahres – ein feiner Bereich von BYN 58-232 (€ 19-76).

Anforderungen für die Beförderung von Kindern in leichten Fahrzeugen auf den Straßen europäischer Länder.

Sicherheitsgurte

Die Verwendung von Sicherheitsgurten ist für Fahrer und Fahrgäste obligatorisch, wenn Sie in einem mit Sicherheitsgurten ausgestatteten Kraftfahrzeug fahren ( Kapitel 9.5 der SDA von Belarus ).

Die Strafe beträgt bis zu 29 BYN (9 €).

Telefonieren

Es ist verboten, während der Fahrt ein Funk- und Telefonkommunikationsgerät zu verwenden, das nicht mit einem technischen Gerät ausgestattet ist, das Verhandlungen ohne Verwendung von Händen ermöglicht ( Kapitel 10.4 der SDA von Belarus ).

Die Strafe beträgt bis zu 58 BYN (19 €).

Geldstrafen für Telefongespräche während der Fahrt in europäischen Ländern.

Tönung

Der Mindestlichtdurchlässigkeitsgrad für die Windschutzscheibe und die vorderen Seitenfenster des Fahrzeugs, bei dem die Teilnahme am Straßenverkehr zulässig ist, beträgt 70%.

Der Grad der Lichtdurchlässigkeit für andere Gläser, sofern diese nicht von der Organisation (Anlage) – Hersteller gekennzeichnet sind und eine der folgenden Zeichenkombinationen enthalten: „43R“, „V“; „43R“, „V-VI“; „AS3“; 43R, V, AS3 – 70%.

Strafen

Polizeibeamte in Belarus haben das Recht, vor Ort Geldstrafen für geringfügige Verkehrsverstöße zu erheben. Die Geldbuße in Belarus wird in Grundeinheiten gemessen.

Ab dem 1. Januar 2021 beträgt der Grundbetrag 29 (9 €) belarussische Rubel (zuvor 27). Diese Entscheidung ist in der Entschließung des Ministerrates Nr. 783 vom 30. Dezember 2020 enthalten.

Speeding Penalty Table:

Geldstrafen für Verkehrsverstöße in Belarus
Über GeschwindigkeitArten und Maßnahmen von Strafen ( BYN )
11-20 km / h29 (9 €)
20-30 km / h29 – 87 (9-28 €)
30-40 km / h87 – 290 (28 – 94 €)
über 40 km / h232 – 348 (76-113 €)

Im Gegensatz zur Ukraine haben Polizeibeamte in Belarus gemäß PIKoAP RB (Artikel 8.9, Absatz 2 1 ) in einigen Fällen das Recht, einem ausländischen Fahrer einen Führerschein zu entziehen, bevor sie eine Geldstrafe zahlen.

1 . Verstößt ein ausländischer Staatsbürger oder eine staatenlose Person (mit Ausnahme derjenigen, die ihren ständigen Wohnsitz in der Republik Belarus haben) gegen die Straßenverkehrsregeln, die über die Geschwindigkeit des Fahrzeugs hinausgehen und durch spezielle technische Mittel im automatischen Modus festgelegt wurden, gilt dies für diese Person Der Führerschein wird für einen Zeitraum bis zur Vollstreckung einer Verwaltungsstrafe entzogen … Anstelle des entzogenen Führerscheins wird eine vorübergehende Genehmigung für das Recht zum Führen von Fahrzeugen erteilt.

Bitte beachten Sie, dass sich dieser Artikel auf den automatischen Modus spezieller technischer Mittel bezieht .

Jene. Wenn Sie wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten werden, die von einer stationären oder mobilen Radarkamera oder einer in einem Verkehrspolizeiauto installierten Kamera aufgezeichnet wurde, kann der Führerschein vor der Zahlung der Geldstrafe entfernt werden.

Wenn dieser Verstoß von einem manuellen Geschwindigkeitsmesssystem erfasst wird, sind die Handlungen des Polizeibeamten in diesem Fall in keiner Weise spezifiziert.

Eine nützliche Information

Benzin

Bleifreies Benzin (92 und 95) und Dieselkraftstoff sind in Belarus erhältlich. Benzin mit einer Oktanzahl von 98 ist in einer begrenzten Anzahl von Tankstellen zu finden. Der Verkauf von verbleitem Benzin ist verboten. Tankstellen sind vorhanden.

Die Benzinpreise in Belarus werden von der Regierung reguliert (mit Ausnahme von AI-98-Benzin).

Auf dem Territorium des Landes darf Benzin in Metalldosen in einem Auto transportiert werden.

Ab dem 1. März 2015 ist der Verkauf von Kraftstoff für Fremdwährungen an Tankstellen in Belarus (einschließlich Tankstellen an der Autobahn M1 ) verboten. Alle Zahlungen für Kraftstoff erfolgen nur in bar in belarussischen Rubeln, einer Bankzahlungskarte (einschließlich nicht in der Republik Belarus ansässiger Personen) und Tankkarten.

Grenzüberschreitung

Das Verfahren zum Überqueren der Grenze der Republik Belarus ist wie folgt:

  • Sie fahren bis zur Barriere am Eingang zum Kontrollpunkt und erhalten eine Kontrollkarte.
  • Passieren Sie die Barriere und gehen Sie zum gewünschten Korridor (rot oder grün), abhängig von der Verfügbarkeit der zu deklarierenden Gegenstände.
  • Nachdem Sie sich dem Kontrollpunkt genähert haben, stellen Sie den Motor ab und durchlaufen Sie die Transport- und Zollkontrolle.
  • Nach der Inspektion sollte jeder mit seinen Pässen zum Passkontrollfenster gehen und einen Stempel im Pass über das Überqueren der Grenze erhalten. Der Fahrer muss zusätzlich zu seinem Reisepass die „Zulassungsbescheinigung“ für das Auto und die „Green Card“ -Versicherung vorlegen.

Notrufnummern

  • Europäische Notrufnummer – 112
  • Feuerwehr – 101
  • Polizei – 102
  • Krankenwagen – 103

Obligatorische Ausrüstung

Ausrüstung, die Sie in Ihrem Auto haben müssen:

  • Erste-Hilfe-Kasten für Autos
  • Warndreieck
  • Feuerlöscher

Motorräder mit Beiwagen benötigen einen Erste-Hilfe-Kasten und ein Warndreieck.

Anforderungen an Ausrüstung, die sich in verschiedenen europäischen Ländern im Auto befinden muss.

Winterausrüstung

Winterreifen

Winterreifen – ab dem 16. Januar 2015 sind im Zeitraum vom 1. Dezember bis 1. März für Fahrzeuge mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen, Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen sowie für Busse mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen obligatorisch 5 Tonnen. Fein – BYN  29 (9 €).

Winterreifen müssen mit einem Berggipfel mit drei Gipfeln und einer Schneeflocke oder mit den Zeichen „M + S“, „M & S“, „MS“, „MS“ oder „Alle Jahreszeiten“ gekennzeichnet sein und ein Restprofil aufweisen Höhe nicht weniger als 4 mm.

Spikes

Die Verwendung von Spikereifen für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen ist zulässig. Der Zeitraum, in dem ihre Verwendung zulässig ist, ist in den Regeln nicht festgelegt.

Rutschhemmende Ketten

Schneeketten sind erlaubt, wenn die Straße vollständig mit Schnee oder Eis bedeckt ist.

Anforderungen für die Verwendung von Winter- und Spikereifen in verschiedenen europäischen Ländern.

Zusätzliche Ausrüstung und andere Regeln

Verwenden von Radarwarnerist nicht durch die Gesetzgebung der Republik Belarus geregelt, d.h. dürfen.

Verwenden von Anti-Radar verboten .